Mehrjahresprogramm Urnerboden

Auf dem Urnerboden liegt eine Moorlandschaft von nationaler Bedeutung. Der kulturlandschaftlichen und ökologischen Bedeutung der grössten Alp der Schweiz trägt das Amt für Raumentwicklung Rechnung, indem es ein umfangreiches Aufwertungsprogramm initiiert hat. Oekoskop hat die konzeptionellen Vorarbeiten geleistet und setzt diese nun zusammen mit der Alpverbesserungskommission, der Korporation Uri sowie dem Kanton um. Die Aufwertungsprojekte umfassen sowohl TWW (Trockenweiden, Wildheuflächen), Moore und Amphibienlaichgebiete als auch Waldweiden und Strukturelemente (Steinwälle, traditionelle Holzzäune). Das Aufwertungsprogramm wird von zahlreichen Sponsoren finanziell oder mittels Arbeitseinsätzen unterstützt. 2018 soll ein didaktischer Pfad – basierend auf einem Konzept von oekoskop – eröffnet werden.

Auftraggeber: Amt für Raumentwicklung Uri

Projektleitung: Michael Dipner