Vernetzungsprojekt Vitznau / Weggis / Greppen LU (seit 2010)

An der Rigi Südseite befindet sich eine Kulturlandschaft der besonderen Art. Sie beherbergt viele Naturperlen. Die Landschaft besteht aus einem Mosaik von Waldrändern und Offenland, Trockenwiesen und Flachmooren, deren Artenvielfalt durch eine traditionelle Bewirtschaftung entstanden ist. Mit dem Vernetzungsprojekt werden beispielsweise Verträge mit Qualitätsbeiträgen über steile Magerwiesen, Hecken mit Säumen und Hochstammobstgärten angestrebt.

Das Vernetzungsprojekt kann Vernetzungsbeiträge auslösen. Dadurch wird die Pflege der ökologisch wertvollen Flächen langfristig gesichert und zusammen mit weiteren ökologisch ausgerichteten Direktzahlungen zu einem Betriebszweig der Landwirtschaft. Das Projekt befindet sich in der zweiten Projektphase (2017-2025). .

Auftraggeber: Gemeinde Vitznau, Weggis und Greppen LU
Projektleitung: Monika Martin Mitarbeit: Regina Jöhl, Maya Kohler